1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Über uns

Wir haben im Jahr 2012 alle unseren unabhängigen Kameraforen in ein einzigen Forum zusammengeführt.

Can-info.de
Contaxinfo.de
Cybershotinfo.de
ClassicCameraforum.de
Dunkelkammerinfo.de
Hasselbladinfo.de
Leicainfo.de
Minoltainfo.de
Nikoninfo.de
Olympusinfo.de
Pentaxinfo.de
Rolleiinfo.de
Sigmainfo.de
etc.

heissen jetzt "Camera-info.de".

Gleiches haben wir mit unseren englischen Markenforen gemacht.

Weiter unten zitieren wir eine englische email, die wir damals (2012) an alle unsere User aus den englischen Foren anlässlich der grossen Fusion gesendet haben. Die deutsche Version werden wir hier noch später veröffentlichen. Diese E-Mail beschreibt unsere Entstehung und erklärt, warum wir uns entschieden haben, weg von den getrennten Markenforen, hin zu einem grossen markenübergreifenden Forum mit einzelnen Rubriken für jede Marke zu gehen.

--------------------------------------------------------------------------

Liebe Mitglieder,

einige von Euch sind schon seit 11 Jahren bei uns aktiv (Stand 2012). Manche sind erst kürzlich dazugestossen. Viel ist über die letzten 10 Jahre passiert. Sowohl in der Fotoindustrie als auch bei unseren Kamera-Communities.

Deswegen möchten wir uns fünf Minuten Zeit nehmen, um noch einmal Revue passieren zu lassen, was eigentlich alles innerhalb der letzten Dekade passiert ist und dann zu erläutern, warum wir ab heute die alte getrennte Forenstruktur auf das neue gemeinsame Camera-info.de abändern, so wie Ihr es seit heute sehen könnt (Stand Dezember 2012).


1. Die Vergangenheit - wie kam es eigentlich dazu...?

Unser ersten Community-Forum erblickte das Licht der Welt am 19.5.2002. Das Internet und Software für Foren war damals noch nicht so weit entwickelt wie heute. Es gab noch kein Facebook oder Twitter. Es war ein einfach gestricktes Forum für Contax & Zeiss Fans in Englisch mit dem Namen Contaxinfo.com. Es war eine Community in einem sehr kleinen Nischenmarkt. Zu dieser Zeit waren Internetseiten im allgemeinen und Community Foren im besonderen etwas "merkwürdiges" und eher selten.

Gegründet von einem Contax/Zeiss Fan, der einfach nur Kontakt zu anderen Contax User aufbauen wollte, um sein Hobby Photographie mit anderen Contax Usern zu teilen und Erfahrungen auszutauschen. Anfänglich nur als sehr einfach gehaltenes Forum gedacht, um sich gegenseitig zu helfen und Spaß mit dem Hobby zu haben.

Contaxinfo.com wuchs jedoch stärker, als gedacht. Nach nur 3 Monaten wurde die Mitgliederanzahl und mit ihr die Wünsche, was man noch so alles an Informationen und Funktionen haben will, extrem gross. So kam eine Fotogalerie hinzu und es wurden Broschüren, Prospekte und Bedienungsanleitungen eingescanned. Sogar bisher nicht veröffentlichte MTF Daten der Contax-Zeiss Objektive wurde von Zeiss Oberkochen an Contaxinfo.com weitergegeben, damit sie bei Contaxinfo.com allen Usern zur Verfügung gestellt werden können.

Ein besonderer Dank geht dabei an Dr. Hubertus Nasse und Kornelius Müller von Carl Zeiss Oberkochen und Frazer Allen von Kyocera UK für ihre kontinuierliche Hilfe und Unterstützung vom ersten Tag an. Zu einer Zeit als noch kein anderer Kamerahersteller die Wichtigkeit des Internets und von Community Foren verstanden hat. Später unterstütze uns auch Kyocera Japan. Ein Danke geht hier an Mr. Hosomi und Mr. Inoue. Selbst eine auf 300 Stück limitierte Ausgabe mit eingravierten Contaxinfo.com Logo einer Contax SL300R Digitalkamera wurde vereinbart.

Leider entschied sich Kyocera im März 2005 sein Engagement in der Photoindustrie zu beenden. Dies war für alle Contax Fans eine schwere Zeit. Selbst nach so vielen Jahren (Stand 2012) konnte bisher keine andere Marke diese Lücke schliessen, die Kyocera durch seinem Exit auslöste.

Glücklicherweise führten wir aber schon damals weitere Kamera-Communities anderer Hersteller, die wir selber benutzten, bspw. Leica (leicainfo.com seit September 2002), Hasselblad (www.hasselbladinfo.com seit März 2003), Nikon und andere Marken (seit Mai 2003). So konnten wir zuumindest manchen unserer Contax Mitglieder ein zweites zu Hause bieten.

Aber die Photoindustrie änderte sich noch viel stärker. Leica ging 1996 an die Börse, war aber 2004 schon der Insolvenz nahe. Sigma stellte seine erste DSLR 2002 vor (SD9 mit Foveon Sensor), Konica fusionierte mit Minolta in 2004 aufgrund finanzieller Probleme seitens Minolta. Leider ohne Erfolg, wodurch beide dann an Sony im Januar 2006 verkauft wurden. Ohne diesen Verkauf hätte es keine Minolta DSLR oder Sony DSLR mehr gegeben. Fast alle Mittelformat Hersteller mussten aufgeben (Rollei, Mamiya, Bronica etc.) und stellten die Produktion von Mittelformat-Kameras ein.

Auch Nikon hatte keinen leichten Stand, war anfänglich in der ersten DSLR Zeit sehr stark am Straucheln und verlor viel Marktanteil an Canon bevor Nikon sich durch den Erfolg mit der D70 (2004) und späteren Modellen wieder erholte. Hasselblad und Pentax wechselten mehrmals den Eigentümer und schrumpften gleichzeitig auf eine Größe, die vorher niemand für denkbar gehalten hätte.

Eastman Kodak, die Firma die ein Synonym ist für die Filmfotografie und der Entstehung von Digitalkameras, beantragte 2012 den Insolvenzschutz nach "Chapter 11" in den USA. Nach einer 131 jährigen Firmengeschichte. Auch Fujifilm hatte es sehr schwer.

Olympus verlor im Jahr 2011 aufgrund eines Finanzskandals 75% seines Aktienwertes und in 2012 war es nicht sicher, ob der Olympus Kamerabereich das überleben würde. So hatte also fast jeder Kamerahersteller mindestens einmal innerhalb der letzten 10 Jahre überlebensbedrohliche Probleme.

Die gute Nachricht ist, dass es auch "turnarounds" gab, also Hersteller, die wieder auf die Füße kamen. Leica erholte sich nach einer radikalen Neuausrichtung auf die Sucherkamera M und Mittelformat S2. Leider wurde dafür der Spiegelreflexbereich Leica R eingestellt. Zum Entsetzen vieler Leica R-Fotografen.

Pentax scheint sich auch wieder zu erholen, wobei es noch zu früh ist, dass genau beurteilen zu können. Fuji ging auch neue Wege mit seinem Fuji-X-System und scheint sich wieder zu erholen, nachdem die Versuche eine auf Nikon-DSLRs basierende Kamera anzubieten auf Dauer nicht so gut liefen wie erhofft (Fuji S3 & S5 DSLRs).

Am 28. September 2012 verkündeten Olympus und Sony, daß Olympus von Sony eine Kapitalspritze von 50 Milliarden Yen bekommt, natürlich gegen Aktienanteile. Dadurch wurde Sony der grösste Aktionär von Olympus mit 11.46%. Die Zukunft von Olympus sieht dadurch deutlich sicherer aus.

Die Entwicklung in der Technik ging die letzen 10 Jahre auch dramatisch voran. Vollformat ist 2012 "normal" und erschwingliches Massenprodukt. Auflösungsvermögen und Dynamikumfang sind kein Thema mehr. Optische Sucher in DSLRs verlieren endlich ihren Tunnelblick und auch User, die früher analog fotografierten, können sich so langsam mit den Suchern einer DSLR anfreunden :)

Wenn man also so zurückschaut, war das letzte Jahrzehnt geprägt von einem kontinuierlichen, teilweise dramatischen Wandel. Im Prinzip hat die gesamte Photoindustrie die Geschwindigkeit des Wandels von analog auf digital und von Kompaktkamera zu DSLR unterschätzt.

Alte, weltbekannte Marken verschwanden, andere konnten gerade so noch überleben und vollkommen neue Firmen aus der Elektronikbranche stiessen hinzu (Sony, Panasonic, Samsung, Casio, etc.). Neue Technologien werden massenfähig wie bspw. spiegellose Kameras und elektronische Sucher.


2. Die Zukunft - Wohin wird die Reise jetzt gehen...?

Wenn wir also die Entwicklungen der letzten 10 Jahre reflektieren, kommen wir zu der Schlussfolgerung, dass höchst wahrscheinlich auch die nächsten 10 Jahre geprägt sein werden von "kontinuierlichem Wandel", um es einmal diplomatisch auszudrücken. Wir wissen nicht, welcher Hersteller langfristig überleben wird. Wir können auch nicht sicher sein, ob nicht wieder eine technologische Entwicklung die Industrie von heute auf morgen durchschütteln kann und dadurch sich die Interessen unserer Mitglieder bei den Marken in die eine oder andere Richtung spontan drehen können.

Deswegen haben wir die früher sehr streng gehandhabte Markentrennung nach unterschiedlichen Foren mit eigenständiger Registrierung und eigenem Domainnamen aufgegeben. Gleichzeitig macht es das für Euch in Zukunft viel einfacher. Eine einzige Registrierung, ein einziger Login, ein einziger Username und Passwort. Egal zu welcher Marke Du wechseln willst, Du musst nicht mehr "Deine Familie" verlassen. Alle Marken haben innerhalb von CI weiter ihre eigene Rubrik. Wer also weiterhin nur seine Marke verfolgen will, kann dies auch weiterhin tun.

Mit dieser neuen Forenstruktur können wir Euch das Beste aus zwei Welten anbieten. Ihr könnt weiterhin unter Euch sein, in der jeweiligen Markenrubrik. Ihr könnt aber auch so über den eigenen Tellerrand schauen, ohne Euch neu registrieren zu müssen.

Euer Camera-info.de Team
Veröffentlicht:
15/9/17
Seitenaufrufe:
399

Diese Seite empfehlen