1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pentax K5II / K5 IIs 2017-03-02

DSLR mit 16MP APS-C Sensor (bei der "s" ohne AA Filter), wasserabweisend und kompakt

  1. admin
    Die Pentax K5IIs hat keinen AA-Filter (=Tiefpassfilter) mehr, was zu schärferen Bildern führt ggü. der Variante mit AA-Filter.

    Beide kamen zur gleichen Zeit (09/2012) als Schwestermodelle raus.

    • Wassergeschützt
    • Verschlusszeit 1/8000s
    • Glasprismen-Sucher deckt nahezu 100% des Sichtfelds ab (0,92-facher Vergrößerung)
    • 3D-Antishake in body
    • Schneller und genauer Autofocus dank SAFOX AF X (EV -3 bis + 18)
    • Kompaktes Gehäuse
    • K5IIs ohne AA Filter, K5II mit AA Filter

    -----------------

    c_K-5IIs_Black_front.jpg

    d_K-5IIs_Black_tenmen.jpg

    j_K-5IIs_Black_back.jpg

Letzte Rezensionen

  1. phoskalos
    phoskalos
    5/5,
    Die K-5 II (meine ist in der Variante ohne den Anti-Aliasing-Filter mit dem „S“) ist eine Überarbeitung der schon zuvor bewährten K-5, somit sehr solide, aber leider inzwischen kaum mehr neu zu bekommen. Hervorzuheben sind die relative Kompaktheit bei dennoch sehr guter Bedienbarkeit, der gute optische Sucher, der große Dynamikumfang und auch das gute Rauschverhalten. Das Quentchen mehr Schärfe, welches die S-Version hat, ist nicht unbedingt enorm. Bei Neukauf wäre es mir den Preisunterschied nicht wert gewesen. Andererseits habe ich auch noch nie ein Problem mit Moiré-Bildung gehabt (welche durch den hier fehlenden Filter verhindert werden soll). Ich schätze das schlüssige und selbsterklärende Bedienkonzept mit einigen Direktwahlschaltern, deren Stellung somit auch ohne Blick auf ein Display ablesbar ist, die wirklich gute Bildqualität und nicht zuletzt das dezente Auslösegeräusch. Mit ihrer guten Tauglichkeit auch bei höheren Iso-Werten macht dieses die Kamera somit geeignet für Gelegenheiten in der Kirche oder in Konzerten, wo man bei wenig Licht gleichzeitig diskret bleiben will. Persönlich mag ich in der Kombination mit der Kamera auch die kompakten DA limited Objektive, vor allem das 70mm, welches nicht größer als eine durchschnittliche Normalbrennweite ist. Man muß aber dazusagen, daß die Limiteds (anders als die K-5 IIs) an sich nicht abgedichtet sind, sofern nicht auch WR beim Namen steht, was gegenwärtig nur für das bislang einzige Limited-Zoom (20-40) zutrifft. In Verbindung mit einem WR, AW oder DA* ist die K-5 IIs aber wirklich eine Allwetterkamera. Ich bin mit der Kamera rundum zufrieden und kann sie sehr empfehlen.
  2. Andywuddi
    Andywuddi
    5/5,
    Habe die K5II (ohne "S") seit einigen Jahren und sie liegt,wie alle 5-er Pentaxen,sehr gut in der Hand.Die Bildqualität ist Klasse,mit entsprechenden Objektiven ist viel möglich.Dadurch das die K5II "nur 16 MP" hat,besitzt sie ein hervorragendes Rauschverhalten für eine APS-C Kamera.Auch wenn ich mehrere Pentaxen habe,die K5II bleibt immer bei mir... ;-)
  3. La Douce
    La Douce
    5/5,
    Sehr handliche und griffige Kamera auch für größere Hände. Die Menüstruktur ist durchdacht und auch ohne Anleitung gut verständlich. Die Kamera hat darüber hinaus viele Direktwahltasten, die sich teilweise individuell konfigurieren lassen. Der Dynamikumfang ist sehr groß und die Bildqualität auch in höheren ISO-Bereichen gut - ich nutze sie bis 6400. Die Kamera ist verhältnismäßig leise und je nach Objektiv auch recht schnell.
    Verwendet man sie mit abgedichteten Objektiven (WR, DA* oder aus der Limited-Reihe), dann ist sie eine äußerst robuste Outdoor-Kamera, die sich nicht nach Plastik anfühlt und eine tolle Bildqualität liefert.
    Einziges, winziges Manko: Man verstellt manchmal unbemerkt den Modus für die Belichtungsmessung unter dem Moduswahlrad, da das kleine Rädchen hierfür nicht arretiert.
    Ich kann sie als im besten Sinne preiswerte Kamera eigentlich jedem empfehlen, der gerne nicht nur bei Sonnenschein draußen fotografiert und würde sie selber auch wieder kaufen.