1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
By dirk on 1/9/17 um 12:50 Uhr
  1. dirk

    dirk CI Gründer
    Administrator

    Registriert seit:
    15/5/02
    Beiträge:
    6.677
    Zustimmungen:
    339
    Kameramarke:
    Viele. Siehe Profil.
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Ich habe kürzlich eine Panasonic Lumix GX80 in meine Fotosammlung aufgenommen. Ich brauche immer ein wenig Zeit, mich an eine neue Kamera zu gewöhnen, um sie richtig gut nutzen können.

    Das Problem bei spiegellosen Kameras ist, dass sie immer mehr wie Computer zu bedienen sind. Es gibt dann im Menüsystem meist sehr viele Optionen, bei denen man schnell den Überblick verliert, wenn der Hersteller da keine gute Menüstruktur umsetzte.

    Gott sei dank zählt Panasonic zu den besseren Anbietern und die Einstellungsmöglichkeiten bei Panasonic Kameras sind deutlich besser umgesetzt als bspw. bei Olympus Kameras. Ich sehe da eine Ähnlichkeit zu bspw. dem Nikon Menüsystem. Man findet sehr schnell die relevanten Stellen, an denen man Änderungen vornehmen will.

    Trotzdem ist auch bei Panasonic an einigen wenigen Stellen nicht so ganz offensichtlich, was die eine oder andere Einstellung bedeutet bzw. für Auswirkungen auf andere Bereiche hat. Deswegen stelle ich hier meine 5 "Problemstellen" vor, bei denen ich anfänglich Fehler gemacht hatte, ohne dass es mir bewusst war.

    Jeder GX80 Nutzer kann in diesem thread natürlich auch seine Lieblingseinstellungen zeigen. Das ist sicher für alle MFT-Nutzer sehr interessant.


    Grundlagen

    Zuerst sollte man natürlich überprüfen, ob sowohl beim Kameragehäuse, als auch bei allen Objektiven die neuste Firmware installiert ist. Manchmal wird erst mit einem Firmwareupdate eine neue Funktionalität möglich. Viele kennen das von Fuji, aber auch Panasonic ist da immer fleissig. bspw. bei der Dual-IS Funktion und bei dem Focus Stacking. Beides geht nur mit der neuesten Firmware (FW 1.2 für die GX80 - Stand August 2017).

    Unter dem folgenden Link findet man die jeweils neueste Firmware für Panansonic Kameras und Objektive und für Olympus, Sigma und Tamron Objektive an Panasonic Kameras:

    http://av.jpn.support.panasonic.com/support/global/cs/dsc/download/fts/index2.html?=
     

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Olympus/ Panasonic/ MicroFourThirds" wurde erstellt von dirk, 1/9/17.

    1. dirk

      dirk CI Gründer
      Administrator

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.677
      Zustimmungen:
      339
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Ich werde also nicht durch alle Eisntellungen gehen, sondern mir nur diejenigen 2-5 aussuchen, bei denen es bei mir leicht zu Mißverständnissen kam.

      1. Sound

      Das erste, das ich bei meinem Kameras immer ausstelle ist der Sound/Töne bei der Bedienung der Kamera. Ich mag es einfach lautlos. Und hier ist auch schon gleich die erste grosse Falle bei der GX80. Wenn man den Ton im Menü an der falschen Stelle ausschaltet, hat das Auswirkungen auf die Art des Verschlusses, den man beim Fotografieren benutzen kann.

      Um es noch schwieriger zu machen, gibt es nicht nur 2 verschiedene Arten der Stummschaltung, sondern diese beiden Arten sind auch noch in jeweils einer anderen Menügruppierung zu finden. Nur einfach wäre ja langweilig, oder?

      Option A (nicht empfehlenswert)

      Menügruppe "Individual". Da gibt es die Option "Stummschaltung". Klingt auf den ersten Blick gut. Nur mit dem Nachteil, dass bei deren Aktivierung es keinen mechansichen Verschluss mehr bei der GX80 gibt. Nur noch der elektronische Verschluss. Bei Fotos mit viel Bewegung riskiert man dann den "rolling shutter effect".

      Ich bevorzuge wann immer es geht den mechanischen Verschluss. Der reicht bei der GX80 auch meist aus (bis zu 1/4000s). Also diese Option bitte nicht aktivieren.



      web (12 von 15).jpg


      Option B.

      Ich benutze für den gleichen Effekt die andere Möglichkeit. Zu finden in der Menügruppe eins drunter. Sie heisst "Setup". Dort gibt es die Einstellungsoptionen für "Signalton". Wer denkt bei diesem Namen hier an das Verschlussgeräusch?


      web (13 von 15).jpg



      Jetzt hat man drei verschiedene Optionen die man individuell für sich an oder ausmachen kann. Meine Einstellungen seht Ihr unten. Wenn man als Sprache Englisch eingestellt hat, machen die Begriffe unten eher Sinn.

      web (14 von 15).jpg

      Der "Auslöser-ton" ist "E-Shutter Volume", der "Auslöserton" ohne Bindestrich ist der "E-Shutter Tone". Nein, wirklich besser ist es im Englischen auch nicht :)

      Vielleicht wird das ja bei einem späteren Firmware update besser in Worte gefasst...
       
    2. dirk

      dirk CI Gründer
      Administrator

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.677
      Zustimmungen:
      339
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      2. Touch Screen

      Eine andere Einstellung treibt mich bei den neueren Kamers regelmässig in den Wahnsinn. Der Touchscreen. Ich liebe Touchscreens bei Kameras! Sie machen es deutlich einfacher & schneller bspw. den Fokuspunkt zu verändern oder andere Einstellungen zu wählen.

      Der Vorteil ist aber auch gleichzeitig der Nachteil. Man verstellt sehr schnell etwas, ohne es zu bemerken, nur durch das Schauen durch den Sucher. Später wundert man sich dann, warum die Bilder so komisch aussehen oder warum der AF Punkt an einer ganz falschen Stelle ist.

      Glücklicherweise stellt Panasonic da eine sehr clevere Kombinationsmöglichkeit in den Einstellungen zur Verfügung, um die Touchfunktion den eigenen individuellen Bedürfnissen anzupassen. Das ist ein Lebensretter!


      Diese Einstellungsmöglichkeiten findet man unter der Gruppe "Individual" und dort unter "Touch-Einst."

      web (10 von 15).jpg


      Ich benutze die folgenden Einstellungen, sodaß ich mit dem Touchscreen nur noch den AF-Punkt ändern kann und nichts wichtiges mehr aus Versehen mit meiner Wange oder Finger etc. verstelle...


      web (11 von 15).jpg


      Wenn ich allerdings das Q-Menü drücke (das ist der Hardware-Knopf rechts unten mit dem Aufdruck des Papierkorbs bzw. Fn2), dann kann ich innerhalb des neu aufgerufenen Q-Menüs auch per Touchscreen die Optionen ändern.

      Wenn ich das auch nicht haben will, einfach in den genannten Einstellungen oben bei "Touchscreen" auf "off" stellen. Dann geht dort gar nichts mehr per Touchscreen. Allerdings dann auch kein AF Punkt mehr.
       
      #3 dirk, 1/9/17
      Zuletzt bearbeitet: 1/9/17
    3. dirk

      dirk CI Gründer
      Administrator

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.677
      Zustimmungen:
      339
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      3. Automatische "Verbesserungen"

      Viele Hersteller bieten heutzutage in den Einstellungen Optionen an, um die Jpeg Bilder ooc zu verbessern/ zu ändern. Auch bei der Panasonic Lumix GX80.

      Ich bin allgemein kein Fan von solchen "Verbesserungen", weil man meist gar nicht genau weiss, wo der Prozessor der Kamera dann eingreift und ob das wirklich in der jeweilgen Situation von Vorteil ist. Ich meine jetzt nicht normale Filmsimulationen, sondern "undurchsichtigere" Eingriffe.

      Wenn man in RAW fotografiert, ist es meist besser jegliche Änderungen später am RAW Bild zu machen, statt sich auf Jpegs zu beschränken und zu hoffen, dass die Kamera das schon richtig machen wird.


      Also deaktiviere ich die Optionen "iDynamic" und "iResolution".

      web (9 von 15).jpg

      iResolution ist eine Art von selektivem Schärfen, iDynamic ist etwas komplexer. Der Prozessor wendet eine Kontrast Kurve an, nachdem das Bild aufgenommen wurde. Es gibt im Internet Diskussionen darüber, ob diese nur die ooc Jpegs beinflusst oder auch die RAW Datei. Ich habe es selber noch nie ausprobiert. Wer will, kann das ja einmal ausprobieren und dann hier berichten.

      P.S.: Post Fokus ist hier im Bild auf "ON". Sollte aber auf "OFF" stehen.
       
    4. dirk

      dirk CI Gründer
      Administrator

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.677
      Zustimmungen:
      339
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      4. Verschlussart

      Die Panasonic Lumix GX80/GX85 hat 3 verschiedene Optionen für den zu benutzenden Verschlusstyp: Auto, MSHTR und ESHTR

      web-7000.jpg


      Hier die Erklärungen in der deutschen BDA der GX80 dafür:

      BDA-GX80_dt_S199.jpg


      ich versuche den "rolling shutter effect" zu vermeiden. Die GX80 hat zwar angeblich keine Probleme damit, aber sicher ist sicher. ALSO will ich persönlich möglichst nur den menchanischen Verschluss ("MSHTR") benutzen.

      Achtung. Siehe Beitrag #3 oben bei den Einstellungen "Sound". Da die GX80 eine mechanische Verschlusszeit von bis zu 1/4.000s hat, sollte mich das kaum einschränken :)

      Der elektronische Verschluss ("ESHTR") der GX80 geht übrigens bis zu 1/16.000, falls einmal die Notwendigkeit bestehen sollte.

      Die Einstellung "Auto" habe ich bisher noch nicht benutzt. Laut der Beschreibung in der BDA (s.o.) klingt es vielversprechend. Aber ich bevorzuge es, die Kontrolle darüber zu haben, wann welcher Verschluss benutzt wird.
       
    5. dirk

      dirk CI Gründer
      Administrator

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.677
      Zustimmungen:
      339
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      5. Focus Stacking

      Ursprünglich hatte die GX80 nur "Post Fokus" als Funktion. Man macht in dieser Einstellung eine Art Video mit unterschiedlichen Fokuspunkten und kann dann später in der Kamera (ohne Computer) von 30 Bildern dasjenige auswählen, welches den besten AF Punkt hat.

      Mit den neuen Firmwareupdates kam eine weitere Funktion hinzu, das sog. interne "Focus Stacking". Gerade Makro-Fotogarfen werden diese Funktion lieben.

      Stelle hierfür sicher, dass Du auch wirklich die neueste Firmware af Deiner GX80 installiert hast (s.o.).

      1. Schalte die Kamera an und gehe in der obersten Gruppe auf "Post Focus". Stelle diesen auf "ON". Ohne diese Einstellung funktioniert auch das Focus Stacking nicht.

      web (9 von 15).jpg

      2. Jetzt drückst Du den Auslöser un die Kamera nimmet ein MP4 Video auf. Dabei siehst Du wie die Kamera die ganze Zeit auf verschiedenen Stellen im Bild scharf stellt. Insgesamt ca. 30 Bilder werd so automatsich gemcht mit jeweils einem anderen Fokuspunkt von hinten bis vorne.

      3. Von diesem MP4 Video kann man jetzt in der Kamera 8MP Jpegs extrahieren. Ohne zusätzliche Software. Gehe dafür in dee Playback Modus und klicke oben links auf dem Touchscreen auf das kleine Stacking Symbol.

      4. Jetzt klicke entweder auf dem Touchscreen oder auf dem Hardware Knopf auf "Fn3".

      5. Wähle entweder "Auto Merge" oder "Range Merging"

      6. Klicke auf "Yes"- Du bekommst dann die Bitte warten Meldung.

      web (8 von 15).jpg

      Nachdem das zu Ende ist, ist das Bild fertig.
       
    6. Volzotan

      Volzotan Aktives Mitglied

      Registriert seit:
      13/1/09
      Beiträge:
      2.701
      Zustimmungen:
      192
      Kameramarke:
      Canon
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Ich habe da auch lange gebraucht, mich mit "Auto" anzufreunden. Aber das ist die praktischste Einstellung, gerade, wenn man tagsüber gerne mit großer Öffnung fotografiert. Dann schnippen die Verschlußzeiten schnell auf weniger als 1/4000s. Und erst bei Belichtungszeiten kleiner gleich 1/4000s schaltet die Kamera auf den elektronischen Verschluß um. Lediglich bei genau 1/4000s kann sich die Kamera nicht definitiv entscheiden und wählt mal den elektronischen und mal den mechanischen Verschluß. Insofern ist die Automatik-Einstellung hier sehr verläßlich und man riskiert keine gnadenlos überbelichteten Bilder.

      Grüße
      Volzotan
       
    7. dirk

      dirk CI Gründer
      Administrator

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.677
      Zustimmungen:
      339
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      @Volzotan

      ich umgehe dass, in dem ich auf ISO-Auto schalte und dann im manuellen Modus die Blende und Verschlussziet immer selber wähle. Dann sehe ich im Sucher, was ich brauche ud habe volle Kontrolle über alle 3 Parameter (A,T, ISO). Bei meiner Panasonic GM5 ist das jedoch deutlich schwieriger als bei der GX80. Die GM5 kann mechanisch nur bis 1/500s. Alles schnellere ist dann elektronisch. Das ist dann bei Sonnenschein echt schwierig, wenn man durch eine grosse Blende etwas den Hintergrund verschwimmen lassen will...
       
    8. Volzotan

      Volzotan Aktives Mitglied

      Registriert seit:
      13/1/09
      Beiträge:
      2.701
      Zustimmungen:
      192
      Kameramarke:
      Canon
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Hmm, bei Sonnenschein wird die Signalverstärkungsautomatik ("ISO-Auto") immer den niedrigsten Wert wählen, bei der GX80 ist das 200. Und selbst dann werden bei Blende 2.8 schnell Belichtungszeiten kürzer als 1/4000s erreicht. Insofern dürfte Dich die Signalverstärkungsautomatik kaum retten: Das Zebra hoppelt fröhlich durch den Sucher, der mechanische Verschluß hetzt bei 1/4000s rum und Du mußt die Blende zudrehen, um dem Zebra die Koppel zu verkleinern. Oder Du beißt in den sauren Apfel und läßt den elektronischen Verschluß ran.

      In meiner Praxis habe ich auch lieber auf den mechanischen Verschluß gesetzt und nur bei Bedarf mittels LVF-Taste (frei konfigurierbar) den elektornischen Verschluß eingeschaltet. Irgendwann war mir das aber zu doof, da die Taste für mich zu weit links am Kameragehäuse, und damit zu weit weg für den Daumen der rechten Hand, sitzt. Daraufhin habe ich die automatische Umschaltung der Verschlußarten gewählt. Für meine Motive ist der elektronische Verschluß kein Nachteil, da ich eher selten was schnell Bewegtes vor die Linse bekomme. :z04_5769:

      Und die ISO-Automatik mag ich wiederum gar nicht. Ich habs gerne selbst in der Hand, wann es wie tolle rauscht. :)

      Grüße
      Volzotan
       
    9. dirk

      dirk CI Gründer
      Administrator

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.677
      Zustimmungen:
      339
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Hast Du schon einmal die Menüfunktion "erweiterte ISO" ausprobiert? Da bin ich aus Zeitgründen noch nicht weitergekommen. Ist die BQ bei ISO 100 wie bei ISO 200 oder besser/schlechter?
       
    10. Volzotan

      Volzotan Aktives Mitglied

      Registriert seit:
      13/1/09
      Beiträge:
      2.701
      Zustimmungen:
      192
      Kameramarke:
      Canon
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Nein, damit habe ich auch noch nicht rumgespielt. Allerdings scheint der Sensor tatsächlich eine Grundempfindlichkeit von ISO200 zu haben. Und die Einstellung ISO 100 ist ist im Prinzip ein Überbelichten mit anschließender Korrektur in der Kamera.

      Testbericht der GX80
       
    11. dirk

      dirk CI Gründer
      Administrator

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.677
      Zustimmungen:
      339
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      yepp... aber nimand schreibt im Detail, wie sich die BQ bei ISO 100 von ISO 200 unterscheidet. Bei IR steht:

      Das wäre also eine hervorragende BQ bei Ausdrucken von bis 60x90cm. Sowohl für ISO 100, als auch für ISO 200. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass bei beiden ISO Stufen die BQ gleich gut ist...


      Der Rest liest sich aber auch gut. ISO 400 exzellent bis 50x70cm und ISO 1600 sehr gut bis zu A3+ (33x48cm).

       

Diese Seite empfehlen