Fuji X-Pro1 oder X-Pro2?

dirk

CI Gründer
Admin
Hallo,

ich habe zuviele Fuji Kameras. Das gebe ich offen zu. Aber natürlich kommt bei den ersten verlässlichen Daten (
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
) über die Fuji X-Pro2 die Frage auf, ob für einen bestehenden X-Pro1 Benutzer ein upgrade auf eine X-Pro2 Sinn macht.

Oder noch interessanter: Wenn jemand heute neu in das Fuji X-System (Wechselbajonett) mit Hybridsucher einsteigen will, sollte er es mit der momentan super günstigen X-Pro1 tun (ca. 500.- Euro neu), oder eher auf gleich mit der X-Pro2 (ca. 1.700.- neu) anfangen?

Was meint Ihr? Wie macht ihr es?/ Was plant Ihr für Euch?
 

Enzio

Bleibt öfters zum Abendessen
Was meint Ihr? Wie macht ihr es?/ Was plant Ihr für Euch?
ich werde keine von beiden nehmen ... mir reicht meine X-A1 (IR) und meine X-E2 ... :)

aber wenn ... ja wenn ... :uhoh:

dann würde ich ein Jahr warten und dann eine Pro2 für unter 1000,- Euro kaufen ... :z04_Flucht:
 

Radschy

Hat seine Zahnbürste bei uns
Immer diese rationalen Fragen. Es ist doch das Haben-Wollen Gen in uns allen.
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Genau das aber versuche ich etwas zu reduzieren, um nicht zu sehr übers Ziel hinauszuschießen. Zu oft bin ich in den vergangenen Jahrzehnten als Käufer der ersten Stunde auf die Nase gefallen, Extremfall war eine Suzuki, die mehr in der Werkstatt war als in meiner Garage. Nach einem Jahr und Gerichtsprozess bin ich auf Honda umgestiegen.
 

dirk

CI Gründer
Admin
Mich "stört" auch der Preis von knapp 1.800.- Euro. Aber alles ist relativ im Leben. Wir müssen abwarten, was die ersten Praxisberichte hier im Forum zeigen. Wenn die X-Pro2 doch einen deutlich ichtbaren und spürbaren (AF) Unterschied zur X-Pro1 beweist, erscheint der Preis normalerweise psychologsich immer gleich viel kleiner :)
 

Enzio

Bleibt öfters zum Abendessen
Das gezeigte Ding hat zu viele, falsch angeordnete Zylinder.
Ansichtssache ... :)

jedenfalls ist mein (Bj`92) bisher noch ohne größere Reparaturen gefahren worden ... nur Verschleißteile und Wartungszeug halt. Das ist für mich wichtig ...
 

dirk

CI Gründer
Admin

Enzio

Bleibt öfters zum Abendessen
... ist eine Fuji X-Pro2 ganz sicher günstiger...
hmmmm ... vielleicht (nur) knapp ... wobei das Fuji-Zeug schon irgendwie süchtig macht (und dann wird`s auch wieder teuer) ... ;)


und Dirk ... die K75s trägt man(n) auch nicht rum ... mit der fährt man(n) ... :z04_troest:
 

dirk

CI Gründer
Admin
hmmmm ... vielleicht (nur) knapp ... wobei das Fuji-Zeug schon irgendwie süchtig macht (und dann wird`s auch wieder teuer) ... ;)
ja, Fuji ist nicht billig.... Man muss bei solchen Überlegungen ja auch immer vergleichen, was andere Hesteller für das gleiche Budget (Body und Objketive) anbieten.

In dem Artikel von dpreview über deren Eindrücke mit einem Vorserienmodell ist ein (für mich) wichtiger Passus, der die Entscheidung X-Pro1 upgraden oder nicht, sehr beeinflussen kann:

"...The X-Pro2 we've been using has been running a series of obviously pre-production firmware versions, each offering improved performance and further refined behavior over the last. As a result, we can't yet comment on the camera's performance, since it may yet further improve. However, the sheer difference in focus speed between the fastest and slowest X-mount lens suggests to me that some of the lenses will never refocus fast enough to compete with the best of the X-Pro2's peers with respect to continuous AF. This means that, even if Fujifilm has managed to improve the focus tracking and eye detection, compared to previous models, the performance is still unlikely to be consistently competitive...."

Das stimmt natürlich nachdenklich, wenn man schon einige Fuji Kameras plus DSLRs hat, eigentlich aber komplett auf Fuji umsteigen will und hauptsächlich der AF noch daran hindert...

Ich werde diesen Punkt dann in den nächsten Wochen genauer unter die Lupe nehmen, wenn man im Internet Praxisberichte liest. Eine Nikon D500 ist bspw. im ähnlichen Budgetrahmen. Der AF dort ist aber sicher einer der besten am Markt. Die D500 kann man dann je nach Einsatztag auch mit einer deutlich günstigeren X-Pro1 kombinieren. Dann könnte man auf eine X-Pro3 gemütlich sparen...

VG
 

Enzio

Bleibt öfters zum Abendessen
Das stimmt natürlich nachdenklich ...
kann ich verstehen ... das ist auch der Grund warum ich an meinen Cam`s festhalte (D700 + D7100 + X-E2 + auf IR umgebaute X-A1)

- bei allen muss man(n) irgendeinen Kompromisse eingehen ...
- keine meiner Cam`s kann alles abdecken ...
- jede ist in bestimmten Bereichen gut und hat somit bei mir Ihre Daseinsberechtigung ...

ich denke das wird auch auf absehbare Zeit so bleiben ... besonders da ich keinen besonderen fotografischen Schwerpunkt habe.
Egal ... ist alle Hobby und somit nicht wirklich (übermäßig) wichtig ... ;)
 

dirk

CI Gründer
Admin
Hier ein Vergleichsvideo von Fuji X-Pro1 vs. Fuji X-Pro2:


 
Zuletzt bearbeitet:

robi

CI-Pate
ich habe zuviele Fuji Kameras. Das gebe ich offen zu
Hallo Dirk,

fotografierst Du in RAW und wenn ja, mit welcher Software entwickelst Du die Bilder?
Auf jeden Fall muss dieses Jahr etwas passieren, ich selber bin ja schon im Ruhestand und den möchte ich auch meiner Fuji S5 Pro gönnen.
Eigentlich möchte ich mich von DSLR verabschieden und schiele mit einem Auge auf Sony und mit dem anderen auf Fuji.



Gruss, Robi
 

Franky68

Bleibt öfters zum Abendessen
Ich erfreu mich meiner xt10 und bleibe für die Naturfotografie bei Nikon.
 

dirk

CI Gründer
Admin
Zuletzt bearbeitet:
Oben