Fujifilm Mittelformat Kamera GFX

Dieses Thema im Forum "Fuji" wurde erstellt von dirk, 19/9/16.

  1. dirk

    dirk CI Gründer

    Registriert seit:
    15/5/02
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    368
    Live von der Fjji Pressekonferenz auf der Photokina:

    Der Anfang der Fuji Pressekonferenz geht auf die Geschichte von Fujifilm ein. Ähnlich der Pressekonferenz von Hasselblad vor ein paar Monaten bei der Vorstellung der neuen Hasselblad mirrorless Kamera.

    Danach wird das GFX Format vorgestellt. Es wird in Zukunft parallel zu dem X Format System angeboten.

    Der sensor ist 1.7 mal grösser als 35mm Vollformat. 50MP. Mirrorless. Das neue Bajonett wird G- mount genannt.

    1/4000s maximale Verschlusszeit. Objektive sind fuer eine Auflösung von 100MP ausgelegt.

    Objektive: rs werden am Tag 1 drei Objektive verfuegbar sein, drei weitere bis Ende 2017.
     
    #1 dirk, 19/9/16
    Zuletzt bearbeitet: 19/9/16
    • Gewinner Gewinner x 1
  2. Juergen64

    Juergen64 Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.812
    Zustimmungen:
    4.154
    Interessant. Marketingtechnisch mag das sogar aufgehen? Frei nach dem Motto "wer hat den Größten"? Fotografisch frage ich mich, von wenigen Ausnahmen abgesehen, "was soll das"? Bei Portraits blende ich mein 85/1,8 meist 1-2 Stufen ab - gut, das kommt der BQ zugute, aber mehr ist auch unnütz. Bildwinkel ohne Fisheye ist die derzeitige Grenze bei 11mm an KB, geliefert von Canon im Vollformat. Für MF gibt es auch nicht mehr. Für Stage fehlt es dem Mittelformat an Geschwindigkeit....

    Über bleibt, abgesehen von ganz wenigen Ausnahmen, tatsächlich der Schwanzvergleich - viel Erfolg! Ich wünsche mir hingegen von Fuji bezahlbare semiprofessionelle Linsen für das x-Bajonett. Wenn ich sehe was ein 85/1,8 von Nikon kostet im Vergleich zum Fuji-APS-C-Pendant 56/1,2, oder eine Alternative zum 50/1,8 an KB bei Fuji APS-C suche, dann bleibe ich lieber beim bestehenden System und schleppe weiter.
     
  3. mattes

    mattes Hat vergessen, wo er wohnt

    Registriert seit:
    23/12/04
    Beiträge:
    3.569
    Zustimmungen:
    1.798
    Hi.

    Hasselblad hat ja schon einen Schritt in Richtung spiegelloses Mittelformat gemacht, und Fuji folgt. Ob die Preisdifferenz ausreicht, um Kunden zu gewinnen, wird sich zeigen. Die Bildwirkung von MF-Sensoren ist einfach eine andere, und im direkten Vergleich (in dafür passender Größe) durchaus sichtbar - das war auch zu Analogzeiten nicht anders. Die Pixelzahl ist dabei gar nicht das Hauptkriterium. Für 08/15-Allerweltsfotografen (zu denen ich mich natürlich auch zähle) sind und waren diese Kamerasysteme nie gedacht. Für professionelle Anwender, die Kundenanforderderungen erfüllen müssen, sieht sie Sache schon anders aus.

    Auf jeden Fall eine spannende Entwicklung, wenn auch ausserhalb meiner finanziellen Möglichkeiten.

    Grüße
    Matthias
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  4. Radschy

    Radschy CI-Pate

    Registriert seit:
    11/6/05
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    2.892
    Das gibt meine Kasse einfach nicht her. Ungefähr 10k€ zum Einstand.
     
  5. La Douce

    La Douce CI-Pate

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.689
    Zustimmungen:
    8.694
    Hast Du die Portokasse verlegt?
     
  6. Radschy

    Radschy CI-Pate

    Registriert seit:
    11/6/05
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    2.892
    Geplündert.
     
  7. La Douce

    La Douce CI-Pate

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.689
    Zustimmungen:
    8.694
    Immerhin hast Du offenbar eine ;)
     
  8. matt78

    matt78 Bringt häufig das Frühstück mit

    Registriert seit:
    5/4/12
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    1.637
    Ich denke ja, wenn man bedenkt was vor 3-4 Jahren eine Leica , Phase One oder Hasselblad gekostet hat.
    Man kann sich ja auch eine Mittelformat für ~ 1000€ für 1-2 Tage leihen. Das macht man für spezielle Aufträge so, wo es nötig ist.
    Ein Investment von 20.000-40.000€ ist da schon ein ganz anderes Kaliber.
    Da gibt es dann nicht mehr viele Fotografen die mit MF fotografieren.
    Bei 10.000€ kann so was schon mal eher finanzieren.


    Für uns 0815 Allerweltsfotografen reicht meist das APS-C Format völlig aus, selbst MFT. Da ist KB schon ein "großes Kaliber", was ja mittlerweile bezahlbar ist, zur Not gebraucht.
    Eine Bekannte von uns, die Hochzeitsfotografin ist, hat kein Unterschied im Din A4 Druck zwischen KB(Eos 1DsII) und APS-C(7D) bei unseren Urlaubsbildern gesehen.
     
  9. Radschy

    Radschy CI-Pate

    Registriert seit:
    11/6/05
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    2.892
    Jetzt nicht mehr ....
     
  10. Radschy

    Radschy CI-Pate

    Registriert seit:
    11/6/05
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    2.892
    Hust, prust. Echt? Also ich muss für so eine Summe schon ziemlich lange schaffen gehen.

    Ich kenne einige Berufsfotographen. Da geht keiner mit MFT anschaffen.
     
  11. matt78

    matt78 Bringt häufig das Frühstück mit

    Registriert seit:
    5/4/12
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    1.637
    Um das mal in Relation zu sehen, ich habe vor ein paar Jahren in einem Artikel gelesen das gerade mal 1% aller Canon Kameras als KB verkauft werden.
    Ich glaube auch nicht das sich jetzt jeder Berufs-Fotograf eine MF kaufen wird, es kauft sich auch nicht jeder eine 1DX Mark II für 6000€ kaufen.
    Der Markt ist bestimmt recht klein, da geht es um die Krümel vom Kuchen.
    Aber die Fotografen die sich eh vielfach im Jahr eine MF für Aufträge leihen müssen, wird es interessanter.
    Bedenke das bei den hohen kosten des MF-Body's noch keine Objektive dabei sind. Die benötigt man auch.

    Nein, das habe ich auch nicht geschrieben.
    Mit Allerweltsfotografen sind doch vielmehr Hobby oder auch Amateurfotografen gemeint.
     
  12. La Douce

    La Douce CI-Pate

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.689
    Zustimmungen:
    8.694
    Wobei es sicher den einen oder anderen solventen Fotoenthusiasten mit Zweitvilla in St. Tropez gibt, der nur auf diese Möglichkeit, Geld loszuwerden gewartet hat ;)
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  13. Juergen64

    Juergen64 Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.812
    Zustimmungen:
    4.154
    ... oder den Unternehmer / leitenden Angestellten, der nicht mit dem gleichen billigen Sch..ß wie seine Angestellten fotografieren will (unabhängig davon, ob er sich das wirklich leisten kann)!
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  14. mattes

    mattes Hat vergessen, wo er wohnt

    Registriert seit:
    23/12/04
    Beiträge:
    3.569
    Zustimmungen:
    1.798
    Interessant, welche Wellen der Neid wieder einmal schlägt.

    Vielleicht sind ja auch einfach ein paar Enthusiasten dabei, denen ihr Fotohobby so wichtig ist, dass sie ihre Prioriäten entsprechend setzen. Und wer als Profifotograf entsprechende Aufträge vorweisen kann, dass sich eine solche Kamera als Betriebsausgabe rechnet, wird sicherlich auch ins Grübeln kommen.

    Eine moderne MF-Kamera erscheint mir wesentlich besser zu rechtfertigen als eine Leica M, die als Gesamtsystem auch sehr schnell ins Geld geht, in jeder messbaren Hinsicht von anderen Kameras übertroffen wird - und dennoch einen treuen Liebhaberkreis findet.

    Grüße
    Matthias
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  15. La Douce

    La Douce CI-Pate

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.689
    Zustimmungen:
    8.694
    Neid? Nein, ich nicht.
    Selbst, wenn ich die Kohle hätte, mir die Zweitvilla in St. Tropez zu leisten, würde ich das Geld für anderes ausgeben - was für mich sinnvoller wäre, was ich aber genauso wenig dringend bräuchte.
     
  16. Juergen64

    Juergen64 Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.812
    Zustimmungen:
    4.154
    Neid?

    Pardon, ich kenne genügend Unternehmer, die über meine Verhältnisse leben, obwohl sie nicht alle mehr haben. (nein, ich bin kein Großverdiener, aber ich kenne tatsächlich Unternehmer, die mit Hartz IV mehr hätten)
     
  17. Radschy

    Radschy CI-Pate

    Registriert seit:
    11/6/05
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    2.892
    Ich habe einen Bekannten, der betreibt einen Kiosk. Selbstständig. Jeden Tag im Kiosk, also wirklich jeden Tag. Kein Anspruch auf Hartz IV und hat zum Schluß auch noch weniger in der Tasche.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  18. Juergen64

    Juergen64 Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.812
    Zustimmungen:
    4.154
    Genau das meinte ich, Radschy.
     
  19. Volzotan

    Volzotan Hat seine Zahnbürste bei uns

    Registriert seit:
    13/1/09
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    355
    ... dann stünde mir in meiner Zweitvilla der Sinn eher nach was anderem. :z04_5769:

    Grüße
    Volzotan
     
  20. La Douce

    La Douce CI-Pate

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.689
    Zustimmungen:
    8.694
    In der Villa? Hm ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden