Fuji X-Pro2 - Erste Meinungen...

dirk

CI Gründer
Admin

dirk

CI Gründer
Admin
Nichts überstürzen, Dirk! Der Nachfolger Deiner XT-1 kommt bestimmt und kann alles besser; und wenn der dann die ersten Updates hinter sich hat, ist er fehlerfrei und bezahlbar! Zusätzlich hast Du bis dahin auch wieder einen neuen Rechner und lachst über die mickrigen 24 oder dann vielleicht auch 40 Megapixel!
Mir gefällt das Rangefinderdesign und der Hybridsucher besser, als der Sucher & Handling meiner X-T1. Deswegen hatte ich mir ja zu meiner X-E1 und X-T1 vor ein paar Monaten sicherheitshalber die X-Pro1 gekauft. :z04_bier01:

Ich wusste, dass die X-Pro2 anfangs deutlich teurer sein würde, als ich bereit wäre, dafür auszugeben (war die X-Pro1 damals bei Einführung ja auch).

Aber der "haben-wollen-Faktor" ist natürlich bei der X-Pro2 trotzdem gegeben. Man kann das Leben nicht schätzen lernen, wenn man nicht vorher gelitten hat... :z02_zek:

VG
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Klar, die Grenze muss jeder für sich selbst ziehen. Mein 2-€-Fimmel bremst mich da zum Glück etwas, sonst würde ich sicherlich auch öfter unüberlegt zuschlagen! So bin ich gezwungen* zu warten, und mit der Zeit wird die Entscheidung wenigstens etwas rationaler.

* zwar nicht wirklich gezwungen, aber mit dieser separaten Spardose schaffe ich es mich daran zu halten.
 

Volzotan

Hat seine Zahnbürste bei uns
Pah, die echten Fans wird das nicht anfechten. Die Kommunikation mit dem Hersteller, und sei sie noch so zählebig, und das dauernde Auspielen neuer Software (o.ä.) sind ihre Lebenselixiere.

Grüße
Volzotan
 

dirk

CI Gründer
Admin
Pah, die echten Fans wird das nicht anfechten. Die Kommunikation mit dem Hersteller, und sei sie noch so zählebig, und das dauernde Auspielen neuer Software (o.ä.) sind ihre Lebenselixiere.

Grüße
Volzotan
naja, da muss man aber auch objektiv sagen, dass mir mehrere FW updates als Lebenselixier mit merklichen Verbesserungen deutlich lieber sind, als Totschweigen und Aussitzen wie Nikon es bei der D600 (Dreck auf dem Sensor) und D800 (AF Probleme an einer Seite) gemacht hat. :z04_explodieren:
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
deutlich lieber sind, als Totschweigen und Aussitzen wie Nikon es bei der D600 (Dreck auf dem Sensor)
Ärgerlich war es, aber die Lösung war dafür mehr als zufriedenstellend! Ich habe mit der D610 eine mehr als ausgereifte Kamera, die ich neu mit 24-85 für 1200 Ocken bekommen habe - Herz, was willst Du mehr?
 

berlinerbaer

Kennt den Türsteher
Das dauert keine 10 Jahre mehr, dann stecken wie selbstverständlich Vollformat-35mm-Sensoren in den kleinen Kameras drin und die Kameras sind dann auch nicht größer, als unsere analogen 35mm-Kameras in früheren Zeiten. Alles nur Marketing, um die Käufer drauf einzustimmen, wie "schwer" und wie teuer alles ist, um sie weich zu klopfen, jeden Preis zu zahlen. Die kleine XT zeigt es doch, dass es geht und das jedes andere Gedöns nur dazu dient, die Geldkatze des Kunden zu öffnen. Keiner hätte vor Jahren zugegeben, dass in ein so kleines Ding ein APS-Sensor verbaut werden könnte. Wenn wir uns mal dran gewöhnt haben, dass eine digitale Kamera ab 8000 Euro kosten muss und wir so blöd geworden sind, das auch zu zahlen, dann redet plötzlich keiner mehr von den kleineren Sensoren und plötzlich sind Sensoren drin, groß wie einstens unsere 35mm-Filme..
Wir sind alle manipulierbar .
 

berlinerbaer

Kennt den Türsteher
naja, da muss man aber auch objektiv sagen, dass mir mehrere FW updates als Lebenselixier mit merklichen Verbesserungen deutlich lieber sind, als Totschweigen und Aussitzen wie Nikon es bei der D600 (Dreck auf dem Sensor) und D800 (AF Probleme an einer Seite) gemacht hat. :z04_explodieren:
in diesem Zusammenhang mal gefragt, sind die Nikon-Blitzgeräte auf den Fuji-Kameras eigentlich noch verwendbar ? Es gab doch mal Zeiten, da war das alles kompatibel.
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
in diesem Zusammenhang mal gefragt, sind die Nikon-Blitzgeräte auf den Fuji-Kameras eigentlich noch verwendbar ? Es gab doch mal Zeiten, da war das alles kompatibel.
Also mein alter Nikon SB24 funktioniert mit Einschränkungen in den Automatiken sowohl an der D610 als auch an der P7100 - wie die Entwicklung bei Fuji ist weiß ich nicht? Ich hatte noch nie eine Fuji.
 

dirk

CI Gründer
Admin
Ärgerlich war es, aber die Lösung war dafür mehr als zufriedenstellend! Ich habe mit der D610 eine mehr als ausgereifte Kamera, die ich neu mit 24-85 für 1200 Ocken bekommen habe - Herz, was willst Du mehr?
Hallo Jürgen,

ich mein Beitrag war gar nicht auf Deinen D600 Ärger bezogen, sondern allgemein auf die D600 Problematik. In Deinem Fall hast Du sicher die beste Lösung gefunden. Das wird aber bei den wenigesten Nikon D600 User so gelaufen sein ;)

VG
 

dirk

CI Gründer
Admin
Das dauert keine 10 Jahre mehr, dann stecken wie selbstverständlich Vollformat-35mm-Sensoren in den kleinen Kameras drin und die Kameras sind dann auch nicht größer, als unsere analogen 35mm-Kameras in früheren Zeiten. Alles nur Marketing, um die Käufer drauf einzustimmen, wie "schwer" und wie teuer alles ist, um sie weich zu klopfen, jeden Preis zu zahlen. Die kleine XT zeigt es doch, dass es geht und das jedes andere Gedöns nur dazu dient, die Geldkatze des Kunden zu öffnen. Keiner hätte vor Jahren zugegeben, dass in ein so kleines Ding ein APS-Sensor verbaut werden könnte. Wenn wir uns mal dran gewöhnt haben, dass eine digitale Kamera ab 8000 Euro kosten muss und wir so blöd geworden sind, das auch zu zahlen, dann redet plötzlich keiner mehr von den kleineren Sensoren und plötzlich sind Sensoren drin, groß wie einstens unsere 35mm-Filme..
Wir sind alle manipulierbar .
Naja, ganz so schlimm ist es nicht. Es gibt ja auch noch so etwas wie eine technsiche Weiterentwicklung. Vieles, was heute bei Kameras technisch umsetzbar ist (Leistug, Grösse, Kühlung etc.), war es einfach noch nicht vor 10 Jahren. Das ist nicht nur in der Fotoindustrie so, sondern in allen Branchen.


Ja, ich will eine digitale Rollei35 oder digitale eine Minox 35! Bitte Bitte!
Die gibt es schon jetzt. Zum einem Ricoh GR und Nikon Coolpix A (APS-Sensor jeweils mit 28mm FB), zum anderen Sony RX100 und Canon G7x (Zoom und 1 Zoll Sensor).

Die Bildqualität von diesen 4 Kameras ist DEUTLICH besser als die damailige Rollei35 oder Minox 35, eigentlich schon besser als alle analogen Spiegelreflexkamera... :daumenhoch_smilie:
 

dirk

CI Gründer
Admin
Hier ein erster Erfahrungsbericht eines Fuji X-Shooters, der ein Vorserienmodell seit November benutzt. Interessant finde ich die Anordnung der Fokuspunkte und die damit abgedeckte Fläche des Sensors. Es ist immer etwas anderes, so etwas in den technsichen Daten zu lesen, als in real zu sehen:


Und hier die ersten Eindrücke von dpreview:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Und noch ein Erfahrunsgberict mit einem Vorserienmodell:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Interessant dort die Aussage über den AF der X-Pro2 ggü. der XT-1 mit FW4.0:

"...This is one area where Fujifilm has really been getting things right since summer of 2015. And now with the X-Pro2 they’re taking it a step further.

Autofocusing is fast! – just around 30% faster than the FW 4.0 equipped XT1. In addition to the speed it’s bloody precise. In normal light it nails my focus every time! In subpar lighting conditions e.g. complete darkness, of course it will have a tougher time. Thats just the way it works.

Fujifilm did also take extra measures to ensure good lowlight AF performance by further increasing the lowest focusable EV threshold from -1EV to -3EV. Let me just tell you this: It shows!...."
 

dirk

CI Gründer
Admin
Here you can see the Focus points, the area they cover the sebsor and the jogdial to move from one point to the other.

IMHO this seems to be a very good solution for usabilty.

xpro2_focus_points.jpg



xpro2_focus_jogdial.jpg
 

dirk

CI Gründer
Admin
Hier sind auch noch ganz viele Videos, die von Fuji in Zusamenarbeit mit Fuji-X-Shooters in ihren Einsatzgebieten gemacht wurden:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 

berlinerbaer

Kennt den Türsteher
Ricoh GR und Nikon Coolpix A (APS-Sensor jeweils mit 28mm FB), zum anderen Sony RX100 und Canon G7x (Zoom und 1 Zoll Sensor).

Die Bildqualität von diesen 4 Kameras ist DEUTLICH besser als die damailige Rollei35 oder Minox 35, eigentlich schon besser als alle analogen Spiegelreflexkamera... :daumenhoch_smilie:
yepp, was man deutlich merkt, wenn man die Kleinbilddias zu digitalisieren versucht, da erschrickt man im ersten Moment und kommt ins Grübeln, das Fimmaterial war halt kein Sensor
 
Oben